Häufige Fragen nebst Lösungen

Rund um Worldline und unsere Produkte

Allgemeine Fragen

  • Kann ich bei Ihnen ein Terminal auch nur mieten bzw. kaufen?

    Ja, das ist grundsätzlich möglich. Allerdings profitieren Sie davon, das Terminal zusammen mit einem Akzeptanzvertrag zu buchen. So haben Sie zu allen Fragen rund um das bargeldlose Bezahlen einen Partner an Ihrer Seite und wir können Ihnen gute Konditionen für Komplettlösungen anbieten.

    Kann ich nachträglich weitere Kreditkartenakzeptanzen hinzubuchen?

    Das ist ohne weiteres jederzeit möglich. Sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular.

    Kann ich nachträglich zusätzliche Services und Zusatzfunktionen freischalten?

    Kein Problem. Sie können jederzeit zusätzliche Services hinzubuchen, wenn Ihr Terminal die jeweils gewünschte Funktion unterstützt. Sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular an.

    Wie teile ich Ihnen eine Änderung, z.B. meiner Bankverbindung, einen neuen Inhaber oder einen Anschriftenwechsel mit?

    Diese Daten benötigen wir schriftlich, da es sich hier um vertragsrelevante Änderungen handelt. Bitte füllen Sie das Formular „Änderung der Bankverbindung“ oder das Formular „Einzelauftrag“ komplett aus und senden es unterschrieben an folgende E-Mail-Adresse customer-service@de.paysquare.eu zurück.

    An welche Adresse soll ich das Terminal am Ende der Laufzeit zurück senden?

    Senden Sie Ihr Terminal am Ende der Laufzeit an folgende Adresse zurück: BD-POS GmbH Hörselbergblick 1 99820 Hörselberg-Hainich Bitte beachten Sie, dass unfreie Sendungen nicht angenommen werden können.

    Wie bestelle ich Terminalzubehör?

    Bitte wählen Sie in dem Dokument „Terminalzubehörbestellung“ das entsprechende Terminal aus, bestimmen den entsprechenden Artikel sowie die Anzahl und senden es unterschrieben an folgende E-Mail-Adresse bestellung@de.paysquare.eu zurück.

    Anwendungsauswahl - Was ist der Inhalt dieser Verordnung?

    Die EU Verordnung sieht in Art. 8 Abs. 5 und 6 vor, dass das Zahlungsinstrument (das Terminal oder die Karte) nicht mit automatisierten Mechanismen, Software oder Vorrichtungen ausgestattet wird, die die Wahl der Zahlungsmarke oder Zahlungsanwendung des Zahlers und des Zahlungsempfängers bei der Verwendung mit mehreren Akzeptanzmarken versehenen Zahlungsinstrumente (Co-branded Karten, bspw. girocard mit Maestro oder V PAY) einschränken. Eine automatische händlerseitige Vorauswahl ist zulässig, soweit die Zahlungsempfänger den Zahler nicht daran hindern, sich bei den Kategorien der vom Zahlungsempfänger akzeptierten Karten oder entsprechenden Zahlungsinstrumente über diese automatische Vorauswahl des Zahlungsempfängers hinwegzusetzen. Weiterleitungsregeln oder Maßnahmen mit gleicher Wirkung bezüglich des Umgangs mit kartengebundenen Zahlungsinstrumenten, die zwei oder mehrere unterschiedliche Zahlungsmarken betreffen, dürfen keine dieser Marken diskriminieren und müssen diskriminierungsfrei anzuwenden sein. Nachdem große und namhafte Interessengruppen, wie der Verband der Terminalhersteller, der Handelsverband HDE und weitere Verbände und namhafte Einzelhandelsketten, die Lösung des BecN aufgrund ihrer Kundenfreundlichkeit und Praktikabilität favorisieren und auf europäischer Ebene im Rahmen der Card Stakeholder Group (CSG) die Lösung als IF-konform anerkannt wurde, hat auch das Bundesministerium der Finanzen (BMF) einer Umsetzung in Deutschland zugestimmt. In der Übergangszeit bis zur Aktualisierung der Kartenterminals sollen Händler ihre Kunden direkt an den Kassenplätzen mit einem abgestimmten Text informieren. Hierzu gibt es eine Ausführung des HDE. Weitere Informationen finden Sie hier „Informationen für Händler zur Anwendungsauswahl am POS“. Gut zu wissen Ablauf einer Zahlung bei Wahl des Zahlverfahrens

Kartenakzeptanz

  • Was ist eine Autorisierungsgebühr?

    Als Autorisierung bezeichnet man den Vorgang der Genehmigung einer Debitkartenzahlung durch die Bank des Karteninhabers. Im Rahmen der Autorisierung wird unter anderem geprüft, ob es sich um eine gültige Karte handelt und ob das Kartenlimit für die beabsichtigte Transaktion noch ausreicht. Die hierfür angefallenen Gebühren werden als Autorisierungsgebühren bezeichnet. Die Autorisierungsgebühren für electronic cash/girocard-Transaktionen, welche nach Vorgaben der Banken über Worldline fällig werden, werden direkt an die Banken überwiesen.

    Wo finde ich Informationen zu den Interchange-Regeln und Interchange-Sätzen von Visa und Mastercard?

    Informationen zu den Interchange-Regeln und Interchange-Sätzen sind nachzulesen für Visa unter: http://www.visaeurope.com/about-us/interchange/fees-and-interchange für Mastercard unter: http://www.mastercard.com/us/company/en/whatwedo/interchange/Intra-EEA.html

    Wie funktioniert die Akzeptanz von UnionPay-Karten?

    Bitte öffnen Sie hierzu den Leitfaden (Open PDF „Leitfaden UnionPay Akzeptanz)zur Akzeptanz von UnionPay-Karten.

Terminal

  • Woran erkenne ich, dass eine Transaktion erfolgreich war?

    Auf dem Bezahlbeleg finden Sie bei erfolgreicher Transaktion einen textlichen Hinweis wie "Zahlung erfolgt" oder "Autorisierung erfolgt". Alternativ erhalten Sie mit der Funktion "Kassenübersicht" bzw. "Kassenbericht" einen Ausdruck, auf dem alle Vorgänge seit dem letzten Kassenschnitt angezeigt werden. Wie Sie diese Funktion aufrufen, lesen Sie bitte in der Bedienungsanleitung Ihres Terminals nach. Bedienungsanleitungen finden Sie in unserem Download Center

    Warum erscheint bei einer Zahlung die Meldung "Zahlung/Autorisierung nicht möglich"?(

    Bitte prüfen Sie, ob Sie die gewählte Zahlungsart mit uns vereinbart haben. Falls nicht, können wir dieses gerne für Sie freischalten. Sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular (linked to Kontakt)an.

    Kann ich einen Beleg ein zweites Mal ausdrucken?

    Sie können eine Belegkopie über eine entsprechende Funktion Ihres Terminals einleiten. Die Vorgehensweise ist abhängig vom Terminaltyp und wird in der Bedienungsanleitung Ihres Terminals beschrieben, diese finden Sie im Download Center Dieser zweite Druck eines Belegs funktioniert allerdings nur unmittelbar nach der eigentlichen Buchung. Nur von dem zuletzt gedruckten Beleg kann noch eine Kopie erstellt werden.

    Was ist eine Transaktion und wie wird diese abgerechnet?

    Als Transaktionen bezeichnen wir Kartenzahlungen und sogenannte technische und Verwaltungs-Vorgänge (Kommunikation vom Terminal zum Rechenzentrum). Gebührenpflichtige Transaktionen sind abgeschlossene Kartenzahlungs-Vorgänge und technische Vorgänge, die zum Informationsaustausch zwingend einen Verbindungsaufbau zum Netzbetreiber erfordern. Kartenzahlungs-Transaktionen fallen an für Kauf, Stornierung, Gutschrift usw. inklusive Ablehnungen. Verwaltungs-Transaktionen fallen an für Kassenschnitt, Netzdiagnose usw. Bei Kundenkartenakzeptanz zählt jede Datenübermittlung als Transaktion. Die Berechnung erfolgt monatlich nach den im Vertrag getroffenen Vereinbarungen / Preisen.

    Warum erhalte ich keine girocard Umsätze auf mein Konto?

    Der Kassenschnitt leitet die im Terminal gespeicherten Daten an das Rechenzentrum weiter. Von dort werden die Zahlungen an die Banken weitergeleitet. Ohne Kassenschnitt erfolgt keine Umsatzgutschrift auf Ihrem Konto. Aus Sicherheitsgründen sollte ein täglicher Kassenschnitt durchgeführt werden. Die Kreditkartenzahlungen erfolgen nach zeitlichen Auszahlungsintervallen und sind nicht direkt an die Ausführung eines Kassenschnitts gekoppelt - mit Ausnahme von kontaktlosen Zahlungen. Bei einem manuellen Kassenschnitt, empfehlen wir Ihnen diesen mindestens einmal in der Woche (am besten täglich) durchzuführen, da die Zahlungsgarantie bei girocard / ec cash (Zahlen mit Pin-Eingabe) 7 Tage beträgt. Ein weiterer Grund kann eine fehlende DTA-Vereinbarung (DTA=Datenträgeraustausch) sein. Diese müssen Sie mit Ihrer Bank abschließen, damit die Umsätze auf Ihr Konto gebucht werden können.

    Warum muss ich einen Kassenschnitt durchführen?

    Den Kassenschnitt müssen Sie zum Erhalt Ihrer girocard Umsätze durchführen. Die Kreditkartenzahlungen erfolgen nach zeitlichen Auszahlungsintervallen und sind nicht direkt an die Ausführung eines Kassenschnitts gekoppelt - mit Ausnahme von kontaktlosen Zahlungen.

    Was ist Autorisieren und Vor-Autorisieren / Reservieren?

    Bei der Bearbeitung von Kartentransaktionen erfolgt eine dieser Formen der Autorisierung. Dies ist wichtig, um unter anderem zu kontrollieren, ob der Kartenhalter über einen ausreichenden Kreditrahmen verfügt und ob die Bezahlkarte gültig ist. In unserem „Handbuch für Kreditkartenakzeptanz im Gastgewerbe“ zeigen wir Ihnen, wie man Kreditkarten korrekt akzeptiert. Denn es kann sein, dass eine nicht korrekt abgewickelte (Vor)-Autorisierung, den Gast mit einem geringeren Ausgabenrahmen auf seiner Kreditkarte belässt, der dann unberechtigterweise besteht. Für Sie bedeutet das, dass in diesem Fall eine zusätzliche Gebühr an die internationalen Kartengesellschaften gezahlt werden muss. Daher ist es empfehlenswert, sich dieses Handbuch sorgfältig durchzulesen.

Fehlerbehebung

  • Warum kann ich keine Kreditkartenzahlungen durchführen?

    Um eine Kreditkartenzahlung durchzuführen, muss ein Kreditkartenakzeptanzvertrag (Vertrag mit einem Kreditkarteninstitut) vorliegen. Die entsprechenden Vertragsnummern (VP-Nummer), müssen in den Stammdaten in unserem System hinterlegt sein. Ihr Terminal muss eine online Verbindung aufbauen, um eine Kreditkarte autorisieren zu können. Wenn Sie noch keinen Kreditkartenakzeptanzvertrag haben, sprechen Sie uns einfach über das Kontaktformular an. Sollten Sie bereits Verträge mit einem Kreditkarteninstitut abgeschlossen haben, dann teilen Sie uns bitte die jeweiligen Vertragsnummern (VP-Nummern) mit. Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an customer-service@de.paysquare.eu, mit Nennung der Ihrer Terminal-ID (6-stellig) und Ihrer VP-Nummer.

    Der Kassenschnitt funktioniert nicht. Was kann ich tun?

    Der Kassenschnitt ist gescheitert, wenn das Terminal einen Beleg mit der Angabe „Systemfehler“ druckt. In so einem Fall trennen Sie bitte das Terminal zunächst vom Strom. Stecken Sie das Stromkabel dann wieder ein und versuchen Sie, den Kassenschnitt erneut zu starten. Falls der Kassenschnitt immer noch nicht möglich sein sollte, prüfen Sie bitte, ob Ihre Telefon- und Ihre Internetverbindung fehlerfrei arbeiten. Falls nein, kontaktieren Sie hierzu bitte Ihren Telefon- bzw. Internetprovider. Funktionieren sowohl die Telefon- als auch die Internetverbindung einwandfrei, melden Sie sich bitte bei unserer Hotline unter der Nummer 0800 - 723 454 2– wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Mein Terminal funktioniert nicht. Was kann ich tun?

    Bitte trennen Sie das Terminal vom Strom und lassen Sie es einige Minuten lang stromlos. Stecken Sie anschließend den Stromstecker wieder ein und starten Sie das Terminal neu. Bei kabellosen Geräten ist entsprechend der Akku zu trennen. Falls Ihr Terminal immer noch nicht funktionieren sollte, prüfen Sie bitte, ob Ihre Telefon- und Ihre Internetverbindung fehlerfrei arbeiten. Falls nein, kontaktieren Sie hierzu bitte Ihren Telefon- bzw. Internetanbieter. Funktionieren sowohl die Telefon- als auch die Internetverbindung einwandfrei, melden Sie sich bitte bei unserer Hotline unter der Nummer 0800 - 723 454 2– wir helfen Ihnen gerne weiter.

    Das Display des Terminals ist dunkel. Wie kann ich den Fehler beheben?

    Bitte stellen Sie sicher, dass die Stromzufuhr einwandfrei funktioniert. Überprüfen Sie, ob das Netzkabel an beiden Seiten korrekt eingesteckt ist. Das externe Netzteil sollte nur handwarm sein, da Überhitzung die Funktionsweise des Netzteils beeinflusst. Überprüfen Sie gegebenenfalls mit einem anderen elektrischen Gerät die Funktion der Steckdose. Bei kabellosen Geräten ist entsprechend die Steckverbindung des Kabels zu prüfen.

    Der Drucker meines Terminals funktioniert nicht. Was kann ich tun?

    Bitte versuchen Sie zunächst, noch einmal einen Beleg als Kopie zu drucken. Wichtig: Der Druck einer Belegkopie ist nur vor einem Kassenschnitt möglich! Sollte die Erstellung der Belegkopie nicht funktionieren, entfernen Sie bitte die Bonrolle aus dem Gerätegehäuse und legen Sie sie erneut ein. Danach trennen Sie bitte das Terminal einige Minuten vom Strom bzw. nehmen Sie den Akku heraus. Stecken Sie den Stromstecker dann wieder ein und starten Sie das Terminal neu. Anschließend wiederholen Sie den Belegdruck wie oben beschrieben.

    Mein Terminal musste getauscht werden. Was mache ich mit dem alten Terminal?

    Wichtig: Bitte denken Sie unbedingt daran, vor dem Austausch mit dem alten Gerät noch einen Kassenschnitt durchzuführen. Sie stellen so sicher, dass alle Umsätze in den Zahllauf gegeben werden. Wir liefern Ihr neues Terminal im Postboxentausch. Das bedeutet, dass der Lieferant das alte Terminal direkt mitnimmt.

    Warum hält mein Terminal-Akku die Spannung nur für kurze Zeit?

    Wichtige Hinweise zur Akkupflege entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Terminals. Damit der Akku lange die gewünschte Leistung behält, beachten Sie folgende Tipps:

    • Laden Sie den Akku Ihres POS Terminals vor der ersten Inbetriebnahme mindestens 24 Stunden lang auf.
    • Lassen Sie das Terminal nicht ständig an der Ladestation angeschlossen.
    • Laden Sie den Akku erst wieder auf, wenn er fast leer ist. So unterbinden Sie den sogenannten "Memory-Effekt".
    • Nutzen Sie den Akku von Zeit zu Zeit so lange, bis er sich völlig entleert hat, damit er sich anschließend durch eine längere Ladephase regenerieren kann.

    Ich vermisse eine Gutschrift / Transaktion. Was kann ich machen?

    Bitte faxen (+49 (0) 69 80 10 95 - 120) oder mailen (customer-service@de.paysquare.eu) Sie uns den entsprechenden Zahlungsbeleg zu. Wir recherchieren nach dem Erhalt umgehend und informieren Sie schnellstmöglich über das Ergebnis. Hier können wir Ihnen die Anfrage auch in Echtzeit über unsere Hotline (069 – 801095 430) beantworten.

Es ist eine Frage offen geblieben?

Dann schreiben Sie uns Ihre Frage über das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Gerne beantworten wir Ihre Frage und beraten Sie zur passenden Lösung.